Immer mehr Familien halten Katzen und Hunde als Haustier. Niemand ist dem Menschen ein besserer Freund wie der Hund. Er schenkt uns Liebe, Zuneigung und Wärme. Das ist alles schön und gut, wären da nicht die lästigen Haare, mit denen Hunde- und Katzenhalter nicht nur im Fellwechsel, sondern meist das ganze Jahr über zu tun haben.

So wie wir tagtäglich Hautschuppen und Haare verlieren, verlieren Hunde und Katzen ihr Fell. Die Einen mehr, die Anderen weniger. Gerade bei lang haarigen Tieren kann dies auf Dauer zu einem lästigen problem werden. Meist liegen die Haare nicht nur auf dem Boden herum, sondern hängen häufig auch auf Kleidung, Polstern oder landen das ein oder andere mal sogar in unseren Speisen. Nun kann man das verlieren von Fell nicht vermeiden. Aber man kann sich mit den geeigneten Staubsaugern für Tierhaare und ein paar Tricks und Kniffen, Abhilfe beschaffen.